Untersuchungsergebnisse zeigen die wirksame Reduzierung der Antennenfunktion von Lebewesen bei 5G durch die VIVOBASE-Technologie

Testperson: männlich, 73 Jahre, ca. 16 Stunden ohne Vivobase-Einsatz.

Messgerät: HFW59D mit Kontaktantenne (kurz) und Aufzeichnung des Ausgangspegels mit Fluke 289 und des Audioausganges mit DR-05

Versuchsablauf: dreimalige Kontaktierung der Kontaktantenne mit Daumen und Zeigefinger, jeweils:

Generatorsignal (400 Hz AM-Modulation, 3,5 GHz, -25 dBm)

1.     Nach 10 min. Einwirkung des Generatorsignals

2.     Nach weiteren 10 min. unter Einwirkung des Generatorsignals aber mit Vivobase Mobile auf rechtem Oberschenkel der Testperson

Der gesamte Ablauf wurde dann nach 1 Stunde wiederholt.

bild1

 

bild2

 

Auf der Abbildung 2 kann man sehr schön den Rückgang der Antennenfunktion des menschlichen Körpers sehen. Man erkennt nach 10-minütigen Einsatz der VIVOBASE-Technologie ein Reduktion um über 80% der Strahlung am Körper.

Die Wirkweise von VIVOBASE:

Sferics sind in der Natur vorkommende, lebensnotwendige Felder, die in bestimmten Frequenzbereichen auf Physis und Psyche von Lebewesen förderlich wirken.

Die Erde ist permanentem Wandel unterworfen und so nehmen gegenwärtig die Erdmagnetfelder ab. Ebenso haben sich auch die Schumann-Frequenzen und das Spektrum der Sfericsverändert, so dass künstlich erzeugte, elektromagnetische Felder (Elektrosmog) Lebewesen heute verstärkt beeinflussen können.

Die VIVOBASE-Technologie simuliert „Sferics Felder“, die das veränderte Spektrum wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzen. Die simulierten Felder breiten sich besonders effektiv im entsprechenden Wirkradius aus. Dadurch „reduziert“ die VIVOBASE-Technologie in ihrem Einflussbereich die Empfindlichkeit von Lebewesen gegenüber künstlich erzeugter, elektromagnetischer Strahlung (Elektrosmog).

VIVOBASE ist ein Hilfsmittel, um sich unter der Einwirkung von Elektrosmog wohler zu fühlen. Die Technologie polarisiert Wassermoleküle in der äußersten Hautschicht, so dass der Körper die künstlich erzeugten, elektromagnetischen Felder weniger aufnimmt.