Unerfüllter Kinderwunsch – mögliche Ursachen

Hormonelle Probleme oder bestimmte Erkrankungen bei Männern und Frauen – ein unerfüllter Kinderwunsch kann viele Ursachen haben. Einer davon könnte aber auch mit der Strahlung in den eigenen vier Wänden zusammenhängen. Eine Schweizer Studie untersucht speziell den Verdacht, dass die Handynutzung bei Männern die Spermienqualität beeinträchtigen könnte.

Welche Ursachen kann unerfüllter Kinderwunsch haben?

Neben Endometriose, PCO, Verschluss der Eileiter oder anderen weiblichen Problemen für eine nicht eintretende Schwangerschaft, liegt bei rund der Hälfte der Paare die Ursache beim Mann. Bei unerfülltem Kinderwunsch wird deshalb auch der Mann ganz genau untersucht. Wenn nämlich die Spermien-Qualität eingeschränkt ist, sprechen Ärzte von einer männlichen Unfruchtbarkeit. Mit einem Spermiogramm stellen Ärzte fest, ob die Anzahl und Beweglichkeit der Spermien, ihr Aussehen und andere Parameter passen.

Unerfüllter Kinderwunsch - Kann (Handy)Strahlung eine Ursache sein?

Schon länger steht besonders Handystrahlung im Verdacht, mitschuld an einem unerfüllten Kinderwunsch sein zu können. Warnte man Männer früher nur davor, das Handy in der Hosentasche zu tragen, gehen andere Studien weiter. Sie besagen sogar, dass die bloße Handynutzung schon Einfluss auf die Spermienproduktion und -qualität haben könnte.

Gibt es Studien, die Handystrahlung für unerfüllten Kinderwunsch verantwortlich machen?

Eine Schweizer Studie hat schon vor einigen Jahren aufgezeigt, dass sich regelmäßige Handynutzung auf die Qualität der Spermien auswirken kann. Wissenschaftler der Uni Genf und des Tropen- und Public-Health-Instituts analysierten dafür Spermien von fast 2900 Männern im Alter von 18 bis 22 Jahren. Es soll sich damals um die weltweit größte Untersuchung zum Thema gehandelt haben.

Dabei kam heraus, dass Männer, die ihr Handy mehr als 20-mal am Tag nutzen, rund ein Fünftel weniger Spermien pro Milliliter Ejakulat hatten, als Männer, die nur etwa fünf Mal am Tag das Handy in die Hand nahmen. Und weniger Spermien bedeutet für die Frau, weniger Chancen, schwanger zu werden.

Das Ausmaß der Strahlung soll allerdings mit steigender Technologie geringer werden. Besserer Empfang bedeutet nämlich weniger Strahlung. Dennoch sollten Männer auch heute darauf verzichten, das Handy in der Hosentasche zu tragen. Viele weitere Studien haben nämlich festgestellt, dass die Spermienqualität in den letzten 50 Jahren bei Männern weltweit drastisch gesunken sein soll. Einige führen das aber nicht nur auf Handystrahlung, sondern eher auf den Lebensstil und die Umwelt zurück. Pestizide und Umweltgifte, schlechte Ernährung, Stress, Bewegungsmangel, Rauchen und Alkohol sollen ebenfalls schuld am Rückgang der Spermienqualität bei Männern sein.

Welche Auswirkungen sollen elektromagnetische Felder auf einen unerfüllten Kinderwunsch haben?

Viele Ärzte sind sich einig, dass der stetige Anstieg an elektromagnetischen Feldern mit zunehmender Technologie eine Auswirkung auf den menschlichen Körper haben könnte. Elektromagnetische Felder sollen die Funktionen der Zellen durch ihre Frequenzen beeinflussen können. Dabei wird explizit auf die nicht thermischen Effekte hingewiesen. Sie sollen sich speziell auf die Mitochondrien, also die Kraftwerke der Zellen, die Energie erzeugen auswirken. Samenzellen brauchen viele gesunde Mitochondrien, um sich zu bewegen. Das Handy ständig in der Hosentasche oder überhaupt am Körper zu tragen, ist nicht nur bei unerfülltem Kinderwunsch, sondern prinzipiell keine so gute Idee. Aber auch Mobilfunksender, Laptop, WLAN-Router, Babyphone und viele weitere Technologien  erzeugen elektromagnetische Strahlung, die in deinem Zuhause durch Decken und Wände geht.

Mann-sitzt-mit-Smartphone-und-Laptop-beim-Tisch

Wie kannst du dich vor elektromagnetischer Strahlung schützen?

Wer auf Nummer sicher gehen möchte und sich und seine Lieben vor der Strahlung unterwegs, im eigenen Haus, in der Wohnung, in der Schule, auf der Uni oder auf der Arbeit schützen möchte, hat mit VIVOBASE-Geräten gleich mehrere Möglichkeiten.

Die VIVOBASE-Produktfamilie kann dich wirksam vor Elektrosmog schützen. Diese Geräte schirmen die elektromagnetische Strahlung nicht ab, sondern wirken direkt auf den Körper ein. Sie erzeugen ein natürliches Feld, das eine Art Schutzschild bildet, sodass die elektromagnetische Strahlung nicht mehr in unseren Körper eindringen können soll. Damit ist garantiert, dass du und alle, die sich in diesem Bereich bewegen, sorgenfrei telefonieren, arbeiten, streamen und spielen könnt. Interessiert? Dann hole dir am besten gleich ein VIVOBASE-Gerät!

Passende Artikel
VIVOBASE HOME VIVOBASE HOME
395,00 € *
VIVOBASE MOBILE VIVOBASE MOBILE
229,00 € *